Startseite Wellness Domizile

Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden

Wellness Domizile
Tipps für Ihre Gesundheit
Auf diesen Seiten finden Sie nützliche Tipps zum Wohlbefinden, für Ihre Gesundheit oder für den ganz normalen Alltag.




Tipp
Erklärung

Hautpflege im Winter
Während der kalten Jahreszeit ist es wichtig, die Feuchtigkeitsversorgung der Haut aufrecht zu erhalten. Sie sollten darauf achten, über den Tag verteilt mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um das Austrocknen der haut zu verhindern.
Hierfür ist zu empfehlen: Saftschorlen und Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetee. Aber auch die äußerliche Pfelge sollte keinesfalls vernachlässigt werden! Im Winter sind dafür vor allem Pflegeprodukte mit einem hohen Fettgehalt geeignet.

Naturheilmittel gegen Erkältungen
Der Hals kratzt, die Nase läuft, die Glieder und der Kopf schmerzen – gerade jetzt in der Winterzeit kann man Erkältungsviren oft nicht aus dem Weg gehen.
Pflanzliche Arzneimittel stellen jedoch gerade bei Erkältungskrankheiten eine sinnvolle Alternative zu synthetischen Medikamenten dar, z.B.:

Salbei – Die Blätter des Salbei enthalten ätherische Öle und Mineralstoffe. Diese stärken die Abwehrkräfte der Atemwege, befreien von Heiserkeit, Husten und Halsschmerzen. Bei Halsschmerzen kann man zur Linderung mit einem Sud aus Salbei gurgeln.

Ingwerwurzel – Ein Absud aus der Ingwerwurzel kann wahre Wunder wirken. Die frischen Wurzeln einer Knolle in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit Wasser einkochen lassen, bis der Sud eine gelbe Farbe angenommen hat. Trinken Sie diesen Sud, solange er heiß ist.
Wenn Sie zu schwitzen beginnen, sollten Sie unbedingt im Warmen bleiben!

Thymian – Thymianöl stoppt Krankheitserreger. Frisch ist diese Pflanze am wirkungsvollsten gegen Husten. Man kann Thymian zum Inhalieren oder Einreiben nutzen, einen Brustwickel machen oder als Tee aufbrühen.

Wundergewürz Zimt
Zu Weihnachten riecht man ihn überall. Ob als Duftöl oder Gewürz für Glühwein und Gebäck, Zimt hat in dieser Zeit Hochsaison. Jetzt könnte dieses Gewürz allerdings auch Einzug in den Alltag von Diabetikern halten. US-Forscher entdeckten im Zimt eine Polyphenol-Verbindung. Diese hat laut Forschung eine ähnliche Wirkung wie Insulin. Bereits ein Gramm soll den Blutzuckerspiegel sehr deutlich senken. Welche Dosierungen für Diabetiker geeignet sind und ob Zimt eine dauerhafte Alternative zu Insulin bildet, wird gerade untersucht.

Doch auch generell ist Zimt gesund. Seine ätherischen Öle regen nicht nur den Darm an, sie töten auch verschiedene Keime ab und wärmen den Körper auf!

Sehen Sie auch unter unserem Tipp "Zimt-Kaffe" nach, wie man sich mit Hilfe von Zimt einen wunderbar aromatischen Winter-Weihnachtskaffe zaubern kann!
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



Landromantik Wellnesshotel Oswald im Bayerischen Wald


Impressum
|
Kontakt
|
Copyright
|
Haftung
© Wellness Domizile - Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.